Werkstatt und Büro

Ort:

Kaltbrunn

Typologie:

Werkstatt und Büro

Auftrag:

Wettbewerb/ Neubau

Jahr:

2010

 

 

Das Gebäude soll für die zwei Bereiche Werkstatt und Büro, optimale Arbeitsbedingungen ermöglichen. Neben der räumlichen Trennung der Arbeitsbereiche soll das ganze Gebäude die zwei Funktionen formal nach aussen abbilden. Dies geschieht durch eine dynamische Verschneidung zweier Volumen mit unterschiedlicher Materialisierung.

Die Werkstatt ist der markanteste Gebäudeteil und bildet das Gesicht der Firma, welches von der Hauptstrasse her sichtbar ist. Durch die nördliche Setzung wird eine zu starke Sonnenexposition und Erhitzung vermieden. Ein stützenfreies Vordach spannt sich über den Umschlagplatz. Dieser Witterungsschutz tritt nicht als ein angehängtes Bauteil, sondern als ein Einschnitt in den Gebäudekörper in Erscheinung. Das Dach wirkt somit in das Gebäude integriert und nicht zusätzlich angefügt. Zwischen der Werkstatt und dem Büroflügel beinhaltet ein dreieckiger massiver Raum die dienenden Räume: Nasszellen, Garderoben, Technik und Treppenhaus. Das Dreieck ist also eine Art gemeinsames Scharnier zwischen beiden Gebäudeteilen. Durch den Empfangsraum mit Garderobe und Aufenthaltsmöglichkeit gelangt man in den südlichen Bürobereich welcher grosszügig verglast den Blick auf das prächtige Kaltbrunner Riet frei gibt.


Alle Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Gewerbebau